engelstiergeschichten

Reisebericht Jan 2014

Diese Geschichte schreibt nur das Leben.

Da wir derzeit keine Flugpaten in Aussicht hatten, es aber vier Katzen gab , die dringend dort weg mussten, habe ich bei der Norwedigan Airline  mal geschaut, was die Flüge übers Wochenende so kosten.

Freitag hin , Montag zurück 69 Euro, perfekt. Also habe ich , für mich, geistig mal für Januar geplant ein Wochenende nach Calpe zu fliegen, die Miezen holen. Ein paar Tage später , hat mich eine Freundin angeschrieben, dass sie für sich einen Hund sucht, ob ich ihr einen Hund mitbringen könnte, wenn ich nochmal fliege. Ich habe ihr gesagt, für 69 Euro kann sie doch mitfliegen und sich selber einen Hund aussuchen. Gesagt , getan , gebucht.

Am 24.01.2014 um 8 Uhr machten wir uns also auf in Richtung Flughafen Köln. Mit 30 min Verspätung sind wir bei Niesel Wetter gestartet. Und es war Sandras erster Flug, sie war mächtig nervös 

Der Flug war recht unruhig , wir mussten fast die ganze Zeit angeschnallt bleiben. Aber trotzdem kamen wir gut in Alicante an. Und Sandra war sehr tapfer.

Chefin hat schon auf uns gewartet und ab gings nach Calpe, bei tollem Sonnenschein .

 

Kurz was eingekauft, Trisha begrüßt und schnell die Sachen in die Wohnung gebracht. Umziehen rüber , zu den Hunden gehen.

Im Auslauf waren Kimpa und Bulton. Die ersten zwei Hunde die Sandra zu sehen bekam. Wir sind dann die erste Runde mit Alina und Goofy gegangen.

 

Dachte einer dieser zwei Hunde würde gut zu ihr passen.( Mittelgroß, Mädchen ) Auf dem Spaziergang interessierte sich Sandra für die Hunde im Auslauf. Ich dachte sie redet von Kimpa , dem Mädel. Ich wusste leider nicht viel dazu zu sagen. Also mit Alina und Goofy zurück. Chefin sass draussen, die ich gleich mal nach Infos zu Kimpa gefragt habe. Sie hat Leishmaiose und auch Symtome, was überhaupt kein Problem darstellt. Allerdings wenn man jung und allein stehend ist , sind manche Vorraussetzungen eben auch anders. Trotzdem sind wir ne Runde mit Kimpa und Bulto gassi gegangen. Ich habe Sandra Kimba in die Hand gedrückt und los gings.

 

 

Witziger Weise kam während des Spaziergangs dann raus das sie gar nicht von Kimpa gesprochen hat , sondern Bulto meinte ??????????????!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ja gut wer soll denn darauf kommen .

Also nachdem die zwei die ersten Annährungsversuche hatten gings zurück, die zwei Katzen gucken

Felix

Jonny

 

Die zwei Baustellenkater, die ich in meinem Bericht , November 2013 erwähnt hatte

 

Jonny war nicht ganz so gut drauf, anffassen war nicht.

 

Schon war der erste Tag zu Ende und es ging zum lecker Sushi Essen und dann ins Bett

Samstags morgens wachten wir auf und hatten traumhaftes Wetter, wir konnten auf der Terrasse frühstücken.


Erst ging es dann ins städtische Tierheim , die Hunde anschauen , Bilder machen und Kaustangen verteilen

Die Katzen des städtischen Tierheims, die dort leben und versorgt werden, aber ein richtiges zu Hause haben sie nicht

Die möchte ich gerne nach Deutschland holen

Die auch  . schmilz

Der hübsche ist leider krank

Die Hunde des Tierheims , die sich sehr sehr gefreut haben, über Schweineohren und Co. Zu dem Thema schreibe ich zum schluss noch etwas

Es sind ein paar neue Hunde im Tierheim, von denen die Infos noch fehlen und ich teilweise die Namen auch nicht habe. Solltet ihr dennoch interesse an einem der Hunde haben, einfach melden info@katzen-engel.de

 

 

 

Neymar

 

Lolo

 

Junko

 

Manolo

Suso

Das Schaaf im Wolfspelz

 

 

Belinda und ihre Welpen

 

 

 

Die Mandelbäume blühen

Nach dem Tierheim ging es auf den Markt. Zwei Stunden Dienst und shoppen war angesagt

Anschließend ging es dann eine Runde gassi mit Bulto

 

 

Und dann nen  Kaffee trinken am Meer

 

Nachdem aufregenden Tag ging es abends zum lecker Fischfondue essen. So genial

 

 

Sonntags morgens sind wir nach Althea gefahren, bei wieder tollem Wetter . Leider waren die Geschäfte alle zu . Dafür war das erste Mal die Kirche offen

 

Die Miez hätte ich gerne geklaut

Toller Ausblick , super Wetter

 

 

Natürlich war noch eine Runde gassi mit Bulto und Kimpa angesagt

 

 

 

 

 

Noch ein  kleiner Nachmittagssnack und dann gings ans packen. Boxen fertig machen. Katzen und Hund parat machen.

Abends noch zum China Mann essen. Lecker Wok essen und wieder gabs haufenweise Fisch. Nach dem Essen wollten wir Jonny schon mal einfangen und in eine grössere Box setzen, bis zum Abflug. Leider ging der erste Versuch schief, ich hatte die Boxentür nicht schnell genug zu und raus war er wieder. Ab da, hat er jegliche Zusammenarbeit abgelehnt und ich hatte höchsten Respekt.

Um 24 UHr nachts haben wir beschlossen er bleibt erstmal noch in Spanien

 

Nachts um 4 Uhr ging der Wecker, Tiere einpacken, und ab zum Flughafen

 

Abflug

Über den Wolken

 

 

Gelandet

 

 

 

 

 

 

Es war wie immer eine schöne Reise mit einem ganz tollen Happy End, für einen Hund, der schon 5 Jahre im Tierheim , auf ein neues Heim gewartet hat.

Danke Sandra das Du mitgekommen bist, es hat spass gemacht

Noch eine kleine Bitte :

Wir wollen den Hunden ein bisschen die Langeweile vertreiben. Daher sammeln die Katzen - Engel um Kongs und Kauartikel kaufen zu können.
Leider gibt es dort wenig an Kauartikeln für Hunde zu kaufen .

Daher spenden Sie doch bitte auf :

Katzen-Engel e.V.

Kto: 3432 6010
BLZ:371 612 89
VR Bank Rhein Erft eG

IBAN DE3137 1612 8900 3432 6010
BIC GENO DED 1BRH

Verwendungszweck : Hunde Calpe

Wir werden über Zoo Plus ein Paket nach Calpe schicken lassen

Falls Sie Kongs oder Kauartikel zu Hause haben, die Ihr Hund nicht nutzt, können Sie dieses gerne an Ilona Engels, Flach-Fenglerstr. 92, 50389 Wesseling schicken. Ich nehme es dann im Mai mit runter.

Ich habe es gerade vor Ort gesehen, welche Freude die Hunde hatten !


Danke !

[ Besucher-Statistiken *beta* ]