engelstiergeschichten

Reisebericht Türkei 2009


Am 29.09 ging es ab in die Türkei. Eine Woche Urlaub ohne Tiere machen. Nur faul sein, nicht Gassi gehen etc.
Nun ja soweit die Theorie. Die ersten Hotelmiezen entdeckten wir schon am Nachmittag . Da hatte ich noch den Eíndruck, es wäre gar nicht so schlimm mit den Katzen , der Eindruck ändert sich schnell !










Federvieh gab es auch jede Menge. Auch ein Hahn der Morgens um 5 schrie

Nein das ist nicht der Hahn !




Noch ne Hotelmieze



Schmeckt , das Trockenfutter , mhmhmh



Und auf Bäume klettern können wir hier auch , nur sind es hier Palmen.



Einen Strand hatten wir auch, Gott sei Dank ohne Hunde.


Abends beim Essen, saß Besuch unterm Tisch




Die wurde hinterher zu unserer Balkonkatze



Jürgen beim abendlichen Animationsprogramm






Einer unserer hübschen Strandmiezen, Ihr schmeckte es auch.



Donnerstag habe ich dann den halben Tag versucht Nicole zu erreichen, schwerer als den Papst. Irgendwann hat es dann geklappt und wir trafen uns nachmittags in der Tauchstation. Wir waren noch nicht angekommen, da kam sie uns im Auto entgegen. Volkan, ihr Mann , hatte ne Mieze mit gebrochenem Bein gefunden.
 

Wir sind gleich mit ins Auto geklettert. Auf dem Weg zum Tierarzt, sind wir noch bei einem alten Mann vorbei, der unzählige Straßenkatzen bei sich füttert. Diese sollten nun alle kastriert werden, nach und nach. Der Mann war total süß und sehr um seine Miezen besorgt. Vier haben wir dann schonmal eingefangen und der Mann betonte immer wieder, 4 hätte er uns mitgegeben und vier wollte er am nächsten Tag zurück. Auch ohne die Sprache zu können, habe ich das verstanden.


Also ab zu Murat dem Tierarzt. Schöne gepflegte Praxis. Unsere Miezen haben wir dort abgegeben und machten uns dann auf den Weg zu Nicole nach Hause , Katzen gucken.



Nicole :



Sieht aus wie unser Gismo, gehört dem Tierarzt


Links ist Hope ( hat schon ein Zuhause), rechts den Namen weiß ich nicht, sucht noch.  Er muß aber erst noch gesund werden. 



Hope (Gibts im Forum der Tierhilfe Antalya eine rührende Geschichte zu :http://www.tierhilfe-antalya.de/



Tüde ( hat auch ein zu Hause), wurde auf der vierspurigen Schnellstrasse aufgelsen











So bei Nicole angekommen , ging es von Zimmer zu Zimmer. Sie ist "nur "eine Privat- person, die ihr Haus zur Verfügung stellt, um die Miezen aufzunehmen und ausreisefertig zu machen. Also kein Tierheim . Ca 25 Katzen hat sie derzeit bei sich untergebracht. Ich konnte mir nicht alle Namen merken, daher haben ich die Bilder einfach nummeriert, falls ihr Interessse habt , könnt Ihr Euch gerne an die Tierhilfe Antalya wenden ,  Frau Britta Lenz britta@tierhilfe-antalya.de, ich stelle aber den Kontakt auch gerne her.
Denkt bitte dran, in der Türkei, da nicht EU, gibt es ganz andere Ausreise bzw Einreisebestimmungen. Teilweise gibt es eine Wartezeit auf die Tiere. Aber es lohnt sich, sie sind alle so niedlich, schmusig, sehr lieb und bezaubernd !!


1






1



2 (schon vermittelt)


3 . Franky , das ist ein Hammerkater . So schön, so verschmust, hat aber Angst vor anderen Katzen. Also entweder als Einzelkatze oder man hat Geduld und eine nicht dominate Mieze zu Hause . Er lebt derzeit mit dem roten Katerchen (oben) zusammen und das klappt prima.





4



5



6



7



Wohl irgendwie in die Steckdose geraten





8 Money , sie ist fast blind , sieht nur noch Schatten, von daher reine Wohnungshaltung, bei Leuten die nicht täglich die Möbel verrücken
Aber sie hat kein Problem mit Ihrer Behinderung!!














9  Dieser Blick !!!!



10



11 und 12




13




12



9



9



14 (Insider: Hallo Nina ich bin ein Kater, genauso wie Du ihn Dir immer vorgestellt hast )



Bin nicht nur hübsch, sondern auch total verschmust und lieb



9 Dieser Blick , der Hammer !



15


10


16 Bin ich nicht hübsch grau getigert, was ganz besonderes !!









17

18



9



Also 25 Miezen waren es, habe wohl nicht alle fotographiert, die halten auch nicht still ! Schlimm! Nun ja bei einem Katzenfutterpreis von über 2 Euro pro 400 Gramm, kommt da einiges zusammen. Umso mehr hat sich Nicole über das Katzenfutter gefreut und an dieser Stelle ganz herzlichen Dank an Heike , die mir fleißig Futter gespendet hat. Du kannst sehen es wurde gebraucht und ist an der richtigen Stelle gelandet !
Danke an Nicole das Du uns Deine Miezen gezeigt hast und Zeit für uns hattest !!



Das ist Deniz, der hat ein Zuhause und gehört dem Barbesitzer am Strand !
Der ist so witzig. Und könnt ihr Euch vorstellen das man selbst nach ihm tritt ??
Er ist irgendwann zur Essenszeit zu unserer Strandbar gelaufen, und Richtung Küche gerannt. Da kam der Koche schon und hat nach ihm getreten. Das habe ich natürlich gesehen und bin gleich auf und hab den Koch angemeckert. Wenn Blicke töten könnten wäre ich nun tot.
Aber nicht das ihr denkt das machen nur die Türken, ne nachdem Deniz Richtung Buffet lief , hat auch ein Touri nach ihm getreten. Ich habe ihn dann eingesammelt und zu seinem Besitzer gebracht und gepetzt !! Der Besitzer auch ein Türke war ganz entsetzt ! Gibt also solche und solche !!!




Unser Hotel :



Frühstück :




So sah es jeden Morgen aus auf dem Weg zum Strand aus. Irgendwoher kamen immer Miezen zum futtern gerannt. Füttern war in Ordnung , anfassen Gott sei Dank nicht. Sie sind sehr mißtrauisch, was auch wirklich gut so ist, so haben sie ne Chance noch etwas länger zu leben





Sonntags waren wir nochmal bei Nicole in der Tauchstation zum Kaffe und zum Quatschen. Klein Tüde war saumüde, wie man sieht !
Wir haben uns an der OP für das kleine Grautigerchen beteilligt und es auf den Namen Hos ( Herzlich ) getauft. Finde den Kringel nicht auf meiner Tastatur, der unter das o kommt Die Verniedlichung ist Hosi (Hoshi gesprochen).





Eine weitere Hotel Mieze





Noch ne Hotel Katze , da gabs auch ne Mama zu


Unsere Balkonkatze. Eines Nachts werde ich wach und höre ein Gräusch, als wenn jemand ständig mit der Chipstüte raschelt. Dachte noch, was machen die in dem Nebenzimmer, bis mir auffiel , das es in unserem Zimmer war. Da fiel mir das Katzen- trockenfutter ein , das auf dem Boden stand. Als ich schaute war die Süße verzweifelt damit beschäftig die Tüte aufzukriegen. Lief aber weg als sie bemerkte , das ich sie erwischt hatte . Habe ihr dann was auf den Balkon gelegt, Licht aus und dann hörte man das knacken der Brekkies




Ein Besuch in Side !
Die Straßenhunde von Side, also ein paar davon,  gab nämlich noch haufenweise mehr !



Ein Zwerg, in Side gesehen,  den Augen nach zu urteilen nicht wirklich gesund . Gab aber wenigstens ne Mama dazu







Das ist einer der Straßenhunde von Side, der sich fein in Position gesetzt hatte




Alte Steine gibt es in Side auch




Den Kater haben wir in Side entdeckte , der hat einen Besitzer. Aber ist der nicht bildschön??? Wußte er aber auch. Einmalig, sowas habe ich noch nie live gesehen !





Toll, für nur 2 Euro




Nun zu Blacky ! Blacky haben wir Montag abend am Pool gefunden. Sie war sooo  zutraulich,ließ sich auf den Arm nehmen ,ich war sofort verliebt. Ich habe sie mit auf unser Zimmer genommen, um sie zu füttern. Aus füttern wurde spielen, kuscheln und dauerschmusen. Es wurde spät und immer später und Jürgi wollte ,richtiger Weise ,das ich sie wieder raus bringe. Ich konnte nicht ! Ich weiß das ist nicht richtig, hätte sie gar nicht erst mitnehmen dürfen !!Aber es ging nicht, also hat sie fein bei uns im Bett heia gemacht. Die Balkon Tür war auf, sie hätte gehen können. Aber sie ging nicht. 
Am nächsten Morgen gingen wir Frühstücken und brachten ihr was mit. Ab da versuchte ich Nicole anzurufen, ich glaube im 5 Min takt. Nix. Um 12 Uhr mußten wir aus dem Zimmer , also sind wir mit Blacky in den Garten gezogen. Da haben wir gespielt, sie hat die Hühner gejagt und auf der Liege rum gelegen.
Um 15:30  Uhr habe ich Nicole endlich erreicht. Sie war nicht begeistert , das sie sie nehmen sollte da Blacky kein Notfall war und sie das Haus schon voll hatte. Konnte ich ja verstehen. Mit etwas Überzeugung , hatte ich sie dann doch soweit das sie kommt. Sie wollte zu Hause noch was holen und dann kommen. Wir haben bis zur letzten Minute gewartet, es kam keine Nicole und zu erreichen war sie auch nicht. Um 18:30 Uhr wurden wir abgeholt , da der Abflug bevor stand. Und nun will ich gar nicht ausschmücken wie scheiße das war zu gehen und Blacky einfach da sitzen zu lassen. Es hat sau weh getan, Tränen flossen, selbst Jürgi war unendlich traurig. Aber es half nichts wir mußten ja fliegen.
Es folgten ein paar SMS mit Nicole und am Donnerstag (08.10) bekam ich die Nachricht, Nicole hat sie geholt . Wieder geheult !! Aber vor Freude und nun warten wir auf den Tag , wenn wir sie vom Flughafen abholen können !!
Auch wenn ich tierisch sauer auf Nicole war, ich danke Dir von ganzem Herzen, nun ist meine Welt wieder in Ordung !!!






Weiß nicht ob das ihr Papa war, der da zu Besuch kam, oder ob der auch nur im Bett pennen wollte











Das ist Sissi unsere Pflegekatze ( mehr unter zu Hause gesucht ) die wir aus der Türkei mitgebracht haben. Für den Hund Foxy haben wir Flugpaten gespielt und die neuen Besitzer haben schon in Köln sehnsüchtig auf ihn gewartet.







Das war unsere Reise in die Türkei !! Erholsam, mit einem traurigen Abschied, aber letztendlich ist alles gut ausgegangen. Ich glaube ich komme zum helfen noch mal wieder

Gruß Ilona
[ Besucher-Statistiken *beta* ]