engelstiergeschichten

Wochenende Juli 2009



Am 04.07.2009 ging es um 11:00 Uhr los Richtung Flughafen. Meine Schwester war so nett mich zu fahren. Mit Handgepäck und großer Box unterm Arm gings ab nach Köln zum Flughafen, endlich die Dschungelbuchbande holen.
So beim Check In Schalter war dann die Box  und mein Handgepäck zu schwer und ich hätte über 80 Euro Übergepäck bezahlen müssen, also das unhandliche Ding wieder zurück ins Auto gehieft. Hatte den Vorteil wir trafen Ansgar von Lahnstein ( falls jemand Verbotene Liebe schaut) . Super arrogant der Typ. Bäh !
Wenigstens startet der Flieger pünktlich. Gut in Valencia gelandet ,mußte ich dann leider 2,5 Stunden warten, da Frau Gonzales um 17:30 Uhr noch nen Taxi Gast hatte. Und von Calpe bis Valencia sind es 120 km, da hätte das hin und her fahren nicht hingehauen. Also habe ich mir ne gemütliche Ecke gesucht, das Buch ausgepackt und gelesen. Kurz nach 17:00 Uhr kam Frau Gonzales und unser Taxi Gast war auch schnell da. Ab gings nach Calpe. Es war wirklich heiß wie Sau der Wind war so warm, puhhh. Gut nachdem wir den Taxi Gast abgesetzt hatten, fuhren wir uns Chica anschauen ( die Siam, die wegen Umzuges abgegeben wurde ). Ganz nette Spanierin und noch nettere Katze und schon wieder habe ich verflucht das ich kein spanisch spreche. Blöd wenn man sich nicht unterhalten kann ( also Chica hat mich schon verstanden, aber die Spanierin nicht) Katze für gut befunden durfte mitreisen .
Dann haben wir noch das ein oder andere Geschäft aufgesucht und dann gings zum Italiener, endlich was essen. Und es war immer noch soooo heiß. Es wurde gegessen und die neusten Neuigkeiten ausgetauscht, so gegen 24:00 Uhr brachen wir auf nach Hause. Immer noch warm und ich war platt.
Matthias saß noch draußen und dann wurde natürlich erst noch die Rasselbande begrüßt. Um 2:00 Uhr bekam ich endlich meine Dusche, immer noch soo warm.
Ab ins Bett, viel zu warm, konnte nicht schlafen.
Morgens dann um 8:30 Uhr gerädert aus dem Bett gekrabbelt , endlich Dschungelbuchbande besuchen. Man waren die groß und hübsch geworden. So die Boxen mußten fertig gemacht werden, Zwerge eingepackt werden,  Chica wurde um 11:00 Uhr gebracht und ab gings schon wieder Richtung Heimat. Schnell noch nen Zwischstopp beim Tierarzt und ab gings wieder nach Valencia.
Und nun fing das zittern an, ich hatte 9 Katzen mit und 5 sind pro Person erlaubt und ich war schon mal sehr froh das es beim einchecken keine Probleme gab . Also Katzen waren gut verstaut, Chica in ihrer Tasche voll brav, so warteten wie mit Frau Gonzales auf unseren Flieger. Pünktlich gings Richtung Deutschland wo wir um 17:30 Uhr gelandet sind. Chica und die Zwerge haben den Flug prima verkraftet und sind sicher in ihrem neuen leben angekommen.

Für Bilder war diesmal keine Zeit

-Ende-
[ Besucher-Statistiken *beta* ]